Unser Programm 2024

 

Elisabeth Kilian:
„Farbspiele“ die Wurzeln des Malens – Ausstellung mit Tafelbildern Horst Voigtmanns

Mit den „Farbspielen“ Horst Voigtmanns erfülle ich mir den Wunsch, die Wurzeln des Malens – den Auftrag von Farbpigmenten auf eine Fläche und ihre Wirkung – mit einer Ausstellung in den Fokus zu nehmen.

Holzkohlenschwarz, verriebene Ocker-Erdpigmente und Blut als roter Farbstoff mögen wohl die ersten Farben der Malerei gewesen sein. Von Beginn an dienten die Farben als Malmittel zur Gestaltung von Darstellung, Beschwörung, Verehrung und Zauber. Moderne Kunst und die Befreiung von Darstellung ermöglichte eine Reduzierung im Tafelbild auf den bloßen Ausdruck der aufgetragenen Farbe selbst. 

Weitere Öffnungszeiten sind jeweils Mittwoch, Samstag und Sonntag von 15-17:00 Uhr und nach Vereinbarung unter der Rufnummer 0176 73889256 (Elisabeth Kilian).

Sonntag, 07. April 2024 | 11:00 Uhr
VERNISSAGE „Farbspiele“
Mit Musik von Alexander Simko

__________________________________________________________________________________________________________________

06. Mai um 18 Uhr im Atelier Repfennig

Ideale Einführung in die faszinierende Welt der Synthesizer
Synthesizer-Workshop in Schloss Bevern

Synthesizer sind heute so beliebt und so verbreitet wie nie zuvor: Internationale Stars wie The Weeknd, Electric Youth, David Guetta oder The Plasmatics haben in den letzten zehn Jahren dafür gesorgt, dass der Sound von Synthesizern die Popmusik so entscheidend mitbestimmt hat wie zuletzt wohl nur in den 1980er-Jahren.

Für wenig Geld gibt es heute sehr gute Geräte. Und Software-Synthesizer sind oftmals sogar gratis als Freeware für den heimischen PC erhältlich. Eine wachsende Anzahl von jungen oder jung gebliebenen Musikerinnen und Musikern liebäugelt daher mit dem Einstieg in die faszinierende Welt der Synthesizer oder hat sich vielleicht sogar schon einen angeschafft. Das wirft unzählige Fragen auf:

Diese und weitere Fragen beantwortet Rainer Aschemeier (in der Szene auch bekannt als „UAP“) in einem Synthesizer-Workshop am 06.05. um 18:00 Uhr im Atelier Repfennig in Schloss Bevern. Der Eintritt ist frei – stattdessen wird um Spenden für die Kulturarbeit des Atelier-Teams gebeten.

Rainer Aschemeier wird mit seiner Synthpop-Band „UAP“ Anfang August im Schlosshof Bevern auftreten. Das Konzert, bei dem auch Singer-Songwriterin Katie Tich aus den USA und das Electro Pop-Duo Martin Brothers aus der Schweiz auf der Bühne stehen werden, soll daran erinnern, dass es rund um Bevern in den 1970er- und 80er-Jahren einige international bekannte Pioniere der Synthesizermusik gab. Auch auf diese Geschichte wird Aschemeier in seinem Synthesizer-Workshop hinweisen. Und im Mai erscheint UAPs neuestes Album – erstmals auf CD!

————————

Mittwochs, 08./ 15./ 22./ 29. Mai
WORKSHOP – Die Schloss-Schreiber
Schreibworkshops für Jugendliche ab 13 mit der Autorin Nina Schiefelbein

————————

03. bis 07. Juni 2024
SYMPOSIUM
Künstler Treffen sich zum gemeinsamen Arbeiten (ausgebucht, Zuschauer willkommen!)

————————

16. Juni bis 28. Juli 2024 | Sonntag, 16.06. – 11:00 Uhr Eröffnung
AUSSTELLUNG „Berührte Landschaften im Blick“
Udo Kreikenbohm (Fotografie) und Karl Repfennig (Bilder) im Dialog

————————

Samstag, 03. August 2024 | 19:30
KONZERT Rückkehr der Synthesizer: UAP und Katie Tich

Bevern und Synthesizer – das gehört fest zusammen, seit Bands wie Cluster und Harmonia in Forst so erfolgreich Musik machten, dass selbst Weltstar Brian Eno sich zu einer Zusammenarbeit hinreißen ließ. Nun kehren die Synthesizer nach Bevern zurück: UAP ist ein Musik-Projekt aus Holzminden, dessen synthesizerbetonter Pop-Sound die 80er-Jahre wiederauferstehen lässt. Im Vorprogramm spielt Katie Tich, eine erfolgreiche Singer/Songwriterin aus den USA, die auch als Sängerin mit UAP zusammenarbeitet.

————————

August – September 2024
AIR – Artist in Residence
Mit Ausstellung des Gastkünstlers, der Gastkünstlerin im Atelier Repfennig