4. Konzert Gitarre, Folk et cetera: boat people song projekt

Datum
09.09.2017
Uhrzeit
20:00 Uhr
Veranstalter   
Kulturzentrum Weserrenaissance
Veranstaltungsort  
Stadthalle Holzminden
Kategorie
Konzerte

MORGENLAND in Bevern – BOAT PEOPLE PROJEKT und BILDWERFER aus Göttingen präsentieren preisgekröntes Open Air-Film-Konzert zum Thema Integration

Zum 4. Konzert der Reihe „Gitarre Folk et cetera“ lädt das Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern am Samstag, den 9. September 2017 ab 20 Uhr zu einem außergewöhnlichen Veranstaltungsformat in den Schlossinnenhof. Das freie Theater BOAT PEOPLE PROJEKT und die Göttinger Filmemacher BILDWERFER haben ihre Produktion MORGENLAND im Gepäck, bei der Live-Gesang und Musik mit einem Filmstoff verschmilzt, der 2016 den Deutschen Menschrechts-Filmpreis für Amateure gewann.

MORGENLAND ist ein bemerkenswertes Projekt von und mit geflüchteten und deutschen Jugendlichen aus Göttingen, die sich im Jugendprojekt „junges boat people projekt“ zusammengefunden haben. Unter der professionellen Projektleitung von Sonja Elena Schroeder, Luise Rist, Hans Kaul und Thomas Kirchberg erschufen die jungen Menschen aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Eritrea, Somalia und Göttingen 2015 einen bühnenreifen und ausdrucksstarken Stoff aus Musik, Gesang und Tanz. In dem dabei zugleich entstandenen liebevollen Filmprojekt entwerfen sie mit großem visuellen Ideenreichtum, offenen Fragen und poetischen Texten über ihre Fluchterfahrungen ein Abbild ihres Lebensgefühls, das unter die Haut geht. Der Film transportiert nicht nur das Gefühl beständiger Unsicherheit, dem die Protagonistinnen und Protagonisten ausgesetzt sind - er zeigt vor allem realistisch die hoffnungsvollen Träume und Wünsche der Jugendlichen für ihre Zukunft. So erzählen sie ihre Geschichten, in intensiven, teils surrealen Sequenzen – der Tänzer, der durch die Wüste ging, der Schwimmer, der auf einem Boot kam – und andere.

Mit MORGENLAND ist den “Amateuren“ ein kunstvoll inszenierter Film gelungen, der ein gesellschaftlich aufgeheiztes Thema von ganz neuer Seite beleuchtet und zugleich mit seiner Ehrlichkeit tief berührt. Auf tragisch-komische Art macht er den Zuschauern mit einem Augenzwinkern bewusst, dass Geflüchtete weder auf das schnelle Geld oder eine Utopie hoffen – dazu haben sie zu viel erlebt. Die Songs der Jugendlichen verdeutlichen auf musikalisch unmittelbare Weise ihre Erlebnisse. Unterstützt werden sie dabei von Thomas Dyba (Akkordeon, Tenorsaxophon), Axel Kaul (Bass), Sven von Samson (Percussion) und Hans Kaul (Piano).

Vor dem Film-Musik-Start um 20:30 Uhr warten einige informative Anmerkungen zum Thema Kultur und Integration aus der Region auf das Publikum.

 

  • 4. Konzert Gitarre Folk et cetera - Open Air
  • MORGENLAND – Ein filmisches Konzert
  • BOAT PEOPLE SONG PROJEKT / BILDWERFER (Göttingen)
  • Samstag, 09.09.2017, 20 Uhr
  • in der Stadthalle Holzminden

 

Karten zum Preis von 19 – 11 Euro sind im Vorverkauf im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern, Tel. 05531 994018, der Erlebniswelt Renaissance im Weserrenaissance Schloss Bevern, Tel. 05531 1216436 und im Kulturamt der Stadt Holzminden, Obere Str. 30, Tel. 05531 936423 erhältlich.

Gegen Vorlage eines Ausweises von DIE TAFEL sind Karten an der Abendkasse frei erhältlich.

Infotelefon zum Spielort ab 8.09.2017: 05531 994030.

Die Tageskasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

« Zurück